Legionellenuntersuchung

Legionellen sind Bakterien der Familie Legionellaceae und gelten als potentiell humanpathogen. Die für den Menschen bedeutsamste Art sind Legionella pneumophila, der Erreger der Legionärskrankheit. Sie kommen hauptsächlich dort vor, wo erwärmtes Wasser ihnen optimale Bedingungen für die Vermehrung bietet. Optimale Bedingungen finden Legionellen vor allem in Wasserleitungen wo Sedimente wie z.B. Biofilme, Rost und Temperaturen von 20-50°C ein optimales Nährstoffangebot bieten.

Untersuchung auf Legionellen

Nach den Richtlinien der TrinkwV und dem DVGW (Arbeitsblatt W 551 / 552) sollten alle Betreiber von Warmwasserversorgungsanlagen (Krankenhäuser, Pflegeheime, Hotels, Schwimmbäder, Industrie , Kühltürme, Kühlwassersysteme sowie alle gewerblich genutzten Immobilen) jährliche hygienisch-mikrobiologische Legionellenuntersuchungen routinemäßige durchführen.